Verband für digitales broadcast und internetbasiertes Fernsehen

Fernsehkamera Tonmischpult Konzertaufzeichnung Objektiv an einer Fernsehkamera

Baden-Württemberg

Foto: Pixabay
VdiF-Präsident Klarner gratuliert IHK-Medienausschussvorsitzendem Schuchmann zur Wiederwahl

Stefan Klarner, Präsident des Fernsehverbandes VdiF gratuliert Dominique Schuchmann zu dessen Wiederwahl als Vorsitzender des IHK-Medienausschusses: "Es ist wichtig, dass die Belange der Medienwirtschaft Gehör finden - besonders bei den politischen Entscheidungsträgern. Für diese Aufgabe ist Herr Schuchmann, der vielfältige Erfahrung aus der Medienwirtschaft mitbringt, bestens geeignet."

VdiF-Präsident Klarner gratuliert IHK-Medienausschussvorsitzendem Schuchmann zur Wiederwahl

Stefan Klarner, Präsident des Fernsehverbandes VdiF, gratuliert Dominique Schuchmann zu dessen Wiederwahl als Vorsitzender des IHK-Medienausschusses:

"Es ist wichtig, dass die Belange der Medienwirtschaft Gehör finden - besonders bei den politischen Entscheidungsträgern. Und ganz besonders in dieser Zeit, die von wirtschaftlichen Erschwernissen durch die Corona-Lockdowns geprägt sind! Für diese Aufgabe ist Herr Schuchmann, der als Geschäftsführer von  M.a.r.k. 13 COM wertvolle Erfahrung aus der Medienwirtschaft mitbringt, bestens geeignet."

Klarner sagte weiter: "Im Namen des Fernsehverbandes VdiF gratuliere ich auch Maximilian Höhnle zur Wahl zum Stellvertretenden Vorsitzenden! Als Geschäftsführer von OVID Film und Projektmanager bei der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg bringt auch Herr Höhnle wertvolle Praxiserfahrung mit!"

 

Über den Fernsehverband VdiF:

Hintergrund: Im Verband für digitales broadcast und internetbasiertes Fernsehen (VdiF) kooperieren derzeit die Hälfte der privaten baden-württembergischen TV-Sender: RTF.1, BWeins, RIK, bw family.tv, Filstalwelle, Kraichgau TV, Metropolregion TV.

Der VdiF wurde 2007 in den Räumen der Landesanstalt für Kommunikation (LfK) gegründet. Im Rahmen verschiedener Projekte haben darüber hinaus bundesweit 19 verschiedene TV-Sender ihre medienpolitischen Interessen in die Verbandsarbeit eingebracht.

Präsident des VdiF ist Diplom-Volkswirt Stefan Klarner, Geschäftsführer der Klarner Medien GmbH in Eningen bei Reutlingen. Sie betreibt die Sender RTF.1 Regionalfernsehen, BWeins Landesfernsehen und RIK Regionaler InfoKanal.

 

Für Rückfragen:

Fernsehverband VdiF - Verband für digitales broadcast und internetbasiertes Fernsehen

c/o Klarner Medien GmbH, Pfullinger Straße 4, 72800 Eningen unter Achalm

Telefon: 07121/76807-60

E-Mail: info@vdif.tv

 

Pressefoto:

 

VdiF-Präsident: Stefan KlarnerVdiF-Präsident: Stefan Klarner

 


Weitere Meldungen und Positionen des VdiF

Foto: Pixabay.com
Hass im Netz - Facebook zahlte fünf Millionen Euro Strafe Nahezu unbemerkt hat Facebook mehrere Verfahren wegen Verstößen gegen das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) beendet - und fünf Millionen Euro Bußgeld gezahlt.
Foto: Pixabay
"Medienregulierung der Zukunft" - Landesanstalt für Kommunikation verabschiedet Satzungen zum Medienstaatsvertrag Als "weiterer Schritt in Richtung Medienregulierung der Zukunft" bezeichnet die baden-württembergische Landesanstalt für Kommunikation (LfK) die Verabschiedung mehrerer Satzungen. Diese dienen der Konkretisierung des neuen Medienstaatsvertrages. Dabei geht es um neue Regulierungsaufgaben und um die Anpassung bisheriger Regelungen.
Foto: RTF.1
Drei Homepages - ein Sender: Unsere neue RTF.1-Homepage ist online Die RTF.1-Homepage präsentiert sich ab sofort in neuem Gewand. Unter dem Motto "ein Sender - drei Homepages" finden Sie ab sofort die moderne, responsive Homepage unter www.rtf1.de. Fans der alten, klassischen Homepage werden unter www.rtf1.news fündig. Und wer direkt die RTF.1-Videos in der Mediathek ansteuern will, für den passt www.rtf1.tv. Alles weitere lesen Sie hier: