Verband für digitales broadcast und internetbasiertes Fernsehen

Fernsehkamera Tonmischpult Konzertaufzeichnung Objektiv an einer Fernsehkamera

Baden-Württemberg/Deutschland

Foto: RTF.1
„Stunde der Wintervögel“ - Weniger Vögel als 2022

Das Endergebnis der Mitmachaktion „Stunde der Wintervögel“ vom NABU und seinem bayerischen Partner LBV liegt nun vor.

Zum 13. Mal hatte der NABU am Dreikönigswochenende Anfang Januar zum Vögelzählen aufgerufen. Trotz Schmuddelwetter hätten in Baden-Württemberg rund 9.200 Vogelfreunde mitgemacht – die Sichtungen fielen allerdings magerer als im Vorjahr aus.

So wurden im Bundesdurchschnitt 33,4 Vögel pro Garten gezählt, das sind zwei weniger als 2022. In Baden-Württemberg waren es sogar nur 31,5 Vögel pro Garten.

Vor allem die Amsel wurde seltener gesichtet. Die häufigsten Vertreter waren der Haussperling, die Kohlmeise und die Blaumeise. Die nächste Vogelzählung findet vom 12 bis zum 14 Mai 2023 statt.


Weitere Meldungen und Positionen des VdiF

Foto: Pixabay.com/StockSnap
Dankesbriefe von RBB-Mitarbeitern an Skandal-Aufdecker Der RBB hat seinen Skandal um Geldverschwendung nach Auffassung der Journalisten, die ihn aufgedeckt haben, falsch eingeschätzt. Die Senderchefs hätten Anwälte gegen die Recherchen in Stellung gebracht. Mitarbeiter hingegen hätten Dankesbriefe geschrieben.
Foto:
ARD und ZDF verteilen WM-Gruppenspiele - Wo läuft was? Nach der Auslosung der Endrundengruppen in Doha haben sich ARD und ZDF auf die Verteilung der Gruppenspiele bei der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar verständigt.
Foto: Pixabay
Welche TV-Sender noch aus Moskau berichten - und warum ARD, ZDF und internationale Sender wie CNN und BBC berichten nicht mehr aus Moskau. Wegen der drastisch verschärften Mediengesetze wolle man die Reporter schützen, heißt es. Einzelne Sender wie BILD TV berichten jedoch weiter. Das hat aber auch einen Preis.